Kategorie-Archiv: Hauptgerichte

gefüllte Zucchiniblüten vegan

gefüllte Zucchiniblüten vegan

Das Rezept für gefüllte Zucchiniblüten ist vegan und wie ich behaupten würde super lecker. Für die Füllung habe ich eine Mischung aus Reis und dem Käseersatz von Sheese verwendet. Ich habe den Blue Style von Sheese genommen wodurch die käsige Note besonders gut hervorgehoben wird. Weiterlesen

Gorgonzola Spaghetti vegan

Gorgonzola Spaghetti vegan

Für alle die Gorgonzola Spaghetti vermissen wird dieses Rezept ein Genuss sein. Ich habe beim Veganz in Wien den veganen Blue Style „Käse“ von Sheese gekauft und musste es unbedingt ausprobieren. Und ich kann nur sagen, dass das Ergebnis wirklich überzeugt. Also habe ich hier für euch ein super einfaches Rezept für Gorgonzola Spaghetti vegan. Weiterlesen

Satay Spieße vegan

Satay Spieße vegan

Um Satay Spieße vegan zuzubereiten muss einfach das Huhn durch eine vegane Alternative ersetzt werden. Ich habe in dem Fall Tempeh genommen obwohl Tofu sicher genau so gut gelingen würde. Das Wichtigste bei einem Rezept für Satay Spieße ist ja sowieso die Erdnusssauce – die macht den ganzen Geschmack aus. Weiterlesen

Palatschinken vegan

Palatschinken vegan

Ich hab schon viele Rezepte ohne Eier für vegane Palatschinken ausprobiert. Leider waren nicht alle von Erfolg gekrönt, da der Teig entweder zu flüssig war oder ich letztendlich einen Kaiserschmarren vor mir hatte. Jetzt habe ich die Palatschinken mit dem Ei-Ersatz MyEy umgesetzt und ich muss sagen, dass diese bis jetzt am Besten funktioniert haben. Weiterlesen

Tomatenquiche vegan

Tomatenquiche vegan

Hier ein super einfaches Rezept für eine Tomatenquiche und das vegan. Mit diesem Rezept hat man endlich mal die Möglichkeit Seidentofu fernab von Nachspeisen zu verwenden. Die Quiche habe ich von dieser Website und bin begeistert. Ich habe für zwei Personen lediglich die halbe Menge zubereitet und dafür eine Quicheform von 20cm Durchmesser genommen. Weiterlesen

geschmorter Fenchel vegan

geschmorter Fenchel vegan

Das Rezept für den geschmorten Fenchel vegan habe ich aus dem Buch „Vegetarisch!“ das Goldene von GU. Fenchel habe ich schon seit Jahren nicht mehr gegessen, da ich den Geschmack immer mit dem Fencheltee und in Fogle mit krank sein in Verbindung brachte. Abwechselung in der Ernährung muss aber sein, weshalb ich mich überwand Fenchel auf den Speiseplan zu bringen. Und das ist gut, denn durch dieses Rezept habe ich meine Liebe zu Fenchel entdeckt. Weiterlesen

Germknödel vegan

Germknödel vegan

Hier das Rezept für den Germknödel vegan. Im Vorfeld habe ich mir das Rezept für den Germknödel aus dem Buch „Die gute Küche“ von Plachutta und Wagner herangezogen und wollte es mit der veganen Version von Attila Hildmann vergleichen um dann die mir sympathischere Variante umzusetzen. Tja wie es der Zufall will sind es die selben Rezepte, wobei bei Attila Hildmann das Ei durch Sojamehl ersetzt wurde. Weiterlesen

Mercimek Köftesi vegan

Mercimek Köftesi vegan

Mercimek Köftesi sind Linsenlaibchen aus roten Linsen und stellen eigentlich die vegetarische Variante der türkischen Köfte dar. Die Hauptzutaten für das Rezept sind wie gesagt rote Linsen und Bulgur, wodurch sie wirklich sehr sättigend sind. Die folgende Menge haben wir zu zweit gegessen wobei wir schon wirklich sehr schnaufen mussten. Ich habe das Rezept von dieser Website und war wirklich sehr begeistert. Weiterlesen

Schnitzel Wiener Art vegan_1

Schnitzel Wiener Art vegan

Bei dem Rezept für das vegane Schnitzel habe ich Big Steaks von Vantastic Foods verwendet. Die lassen sich super lagern und sind einfach in der Verarbeitung. Natürlich kann man auch Seitan, oder alle anderen „Schnitzel“ verwenden. Das Rezept für die Panier habe ich mir bei Björn Moschinski aus seinem Buch „Vegan kochen für alle“ abgeschaut. Ich habe bei diesem Rezept die typisch österreichische Variante, ohne Sauce über das gebackene Schnitzel, gemacht. Mit der Vorstellung die knusprige Panier mit einer Sauce zunichte zu machen kann ich nichts anfangen. Weiterlesen

Garnelen süßsauer vegan

Vegane Garnelen süßsauer

Die Inspiration für dieses Rezept von Garnelen süßsauer habe ich aus dem Buch „Typisch Asiatisch“ vom Lingen Verlag. Die Garnelen hab ich aus dem Formosa-Laden lm 6ten Bezirk in Wien. Das Rezept lässt sich natürlich auch ohne „Garnelen“ bzw. mit anderen Ersatzprodukten verwirklichen, wodurch die Zutaten sofort um einiges billiger werden. Weiterlesen