Germknödel vegan

Germknödel vegan

Hier das Rezept für den Germknödel vegan. Im Vorfeld habe ich mir das Rezept für den Germknödel aus dem Buch „Die gute Küche“ von Plachutta und Wagner herangezogen und wollte es mit der veganen Version von Attila Hildmann vergleichen um dann die mir sympathischere Variante umzusetzen. Tja wie es der Zufall will sind es die selben Rezepte, wobei bei Attila Hildmann das Ei durch Sojamehl ersetzt wurde.

Zutaten:

  • 250g griffiges Weizenmehl
  • 15g Germ
  • 25g Margarine
  • 25g Staubzucker
  • 1TL Vanillemark
  • 1EL Sojamehl
  • 125ml Pflanzenmilch
  • Zitronenschale
  • Prise Salz
  • 240g Powidl
  • 90g Mohn
  • 90g Staubzucker
  • 90g Margarine

Schritt 1:

Den Germ in lauwarmer Milch auflösen und mit 50g des Mehls verrühren, etwas Mehl darüberstreuen und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen (Dampfl). Die Margarine schmelzen und mit dem Zucker, Vanillemark, Sojamehl, Zitronenschale, Salz und dem Dampfl mit dem Mehl zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in 4 Teile schneiden, zu Kugeln formen und auf einem Blech mit Backpapier wieder an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. nach der halben Stunde werden die Kugeln mit flachgedrückt. Powidl in die Mitte setzen und wieder zu einer Kugel schließen. Mit der Naht nach unten abermals auf das Backblech setzen und so lange gehen lassen, bis die Knödel um ein Drittel aufgegangen sind.

Schritt 2:

Einen weiten Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Knödel darin 10 Mitnuten kochen und nach der Hälfte der Zeit wenden. Währenddessen den Staubzucker versieben und mit dem Mohn mischen. Die Margarine zerlassen. Den Germknödel mit der Margarine übergießen und mit der Mohnmischung bestreuen.

Das Rezept ist etwas aufwendig, da der Teig immer wieder gehen muss, jedoch ist es ein tolles Rezept für einen Germknödel vegan.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>