Mangoldstrudel vegan

Mangoldstrudel vegan

In diesem Rezept  für veganen Strudel habe ich frischen Mangold verwendet. Man kann den Mangold aber natürlich auch durch TK-Spinat ersetzen wenn es keine frische Alternative zu kaufen gibt.

Zutaten:

  • Blätterteig
  • 450g Mangold (schon in geputzem Zustand)
  • 1 Zwiebel
  • 8 getrocknete Tomaten
  • 130g Cashewkerne
  • 10EL Wasser
  • 1EL Sonnenblumenöl
  • 3EL Olivenöl
  • 1 1/2EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2EL Milch

Schritt 1:

Den geputzen Mangold und die getrockneten Tomaten in grobe Streifen schneiden. Den Zwiebel fein würfeln und in einer großen Pfanne in erhitzten Sonnenblumenöl glasig dünsten. Den Mangold ebenfalls in die Pfanne geben und mit 2EL Wasser weich dünsten.

Währenddessen die Cashewkerne mit dem Olivenöl, dem restlichen Wasser, Salz, Pfeffer, Hefeflocken und der Knoblauchzehe in einem Mixer zerkleinern und zu einer homogenen Masse mixen.

Schritt 2:

Die Cashewmasse und die Tomaten mit dem Mangold 1-2 Minuten auf dem Herd unter ständigem Rühren vermischen. Die Füllung vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Schritt 3:

Den Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig an den Enden einschlagen und zu einem Strudel rollen. Für eine schöne Bräunung bestreiche ich den Strudel immer mit Milch. Anschließend den Strudel für zirka 25 Minuten in den Backofen schieben.

Schritt 4:

Den Strudel goldbraun backen und genießen. Zu dem Strudel esse ich am liebsten einen Knoblauch-Joghurt-Dip.

Der vegane Mangoldstrudel geht sehr schnell, da ich in diesem Rezept einen feritgen Blätterteig verwendet habe.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>