Satay Spieße vegan

Satay Spieße vegan

Um Satay Spieße vegan zuzubereiten muss einfach das Huhn durch eine vegane Alternative ersetzt werden. Ich habe in dem Fall Tempeh genommen obwohl Tofu sicher genau so gut gelingen würde. Das Wichtigste bei einem Rezept für Satay Spieße ist ja sowieso die Erdnusssauce – die macht den ganzen Geschmack aus.

Zutaten:

  • 250g Tempeh

Marinade:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (2cm)
  • 1TL Chilipulver
  • 1/2TL Kurkumapulver
  • 1/2TL Kreuzkümmel
  • 1/2TL Korianderpulver
  • 1/2TL Salz
  • 4EL Sojasauce
  • 1/2TL Agavendicksaft

Erdnusssauce:

  • 1 Jungzwiebel
  • 1EL Öl
  • 1/2 Stange Zitronengras, gehackt
  • 70g Erdnussbutter
  • 20g Erdnüsse, gehackt
  • 120ml Kokosmilch
  • 1EL Sojasauce
  • 1 rote Chili, gehackt
  • 1EL Limettensaft
  • Salz

Schritt 1:

Für die Marinade den Knoblauch und den Ingwer fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermischen. Den Tempeh in ca. 1 1/2cm dicke Streifen schneiden und in einem Gefäß mit der Marinade etwa eine Stunde ziehen lassen.

Schritt 2:

Währenddessen für die Erdnusssauce den Jungzwiebel fein hacken und in einer Pfanne andünsten. In einem Topf die Kokosmilch mit der Sojasauce, Zitronengras, Erdnussbutter und den Erdnüssen erhitzen und glattrühren. Die Chili ebenfalls hacken und zu der Erdnusssauce zufügen. Den Jungzwiebel unterrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken.

Schritt 3:

Den Tempeh abtropfen lassen und auf Holzspieße schieben. Im Gegensatz zu Fleisch kann der Tempeh nicht wellenförmig auf den Spieß geschoben werden, da er sonst brechen würde. Den Tempeh in einer Pfanne oder dem Grill von allen Seiten gleichmäßig anbraten und mit der Erdnusssauce servieren.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept für Satay Spieße, vegan durch Tempeh.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>